Herxheim am Berg: Unterstützung der Landeskirche bei neuer Glocke

In der Diskussion um die Hitler-Glocke in Herxheim am Berg hat die evangelische Kirche der Pfalz ihre Unterstützung zugesichert. Wie ein Sprecher auf Anfrage mitteilt, werde man bei Bedarf aus einem Glockenfond eine neue Kirchenglocke bezahlen, die Kosten dafür liegen im fünfstelligen Bereich. Auch bei der Frage nach der Installation des neuen Geläuts könne man finanzielle Hilfen geben, heißt es weiter. Der neu gewählte Bürgermeister Georg Welker hatte angekündigt, die Glocke mit NS-Aufschrift und Hakenkreuz hängen zu lassen, da sie an die Menschen erinnert, die während der NS-Zeit gelitten haben und weil ein Austausch für die Gemeinde zu teuer ist.