Herxheim: „Blaue Augen“ am Auto nicht erlaubt

Am Samstag fiel einer Polizeistreife ein BMW-Fahrer in Herxheim mit blauen Frontscheinwerfern auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer einen LED-Ring im Hauptscheinwerfer als „Angel Eyes“ verbaut hatte. Die Kabelführung „Marke Eigenbau“ wurde frei Hand im Motorraum verlegt. Damit konnte der Fahrer per Fernbedienung die Farbe nach Wunsch ändern. Durch den Einbau war nach Polizeiangaben die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen, was eine Bußgeldanzeige über 90 Euro nach sich zog. Der Fahrer musste an Ort und Stelle den nachträglichen Einbau wieder entfernen. Da der 22-jährige Bulgare auf der Durchreise war, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe des Bußgeldes plus Verwaltungsgebühren einbehalten.(pol/mf)