Herxheim: Wegen Nebel: Raser im Glück – Lichtsünder angeschmiert

Für Raser in Herxheim bot sich heute Vormittag eine unerwartete Chance, der Strafe zu entgehen – zumindest sofern ihre Autos korrekt beleuchtet waren. Der Grund: Der Nebel verhinderte die ursprünglich geplante Geschwindigkeitsmessung. Doch anstatt sich zurückzulehnen, zeigten sich die Polizisten flexibel und strebsam und kontrollierten kurzerhand die korrekte Beleuchtung der vorbeifahrenden Autos. 22 Fahrzeugführer hatten ihre Lichter gar nicht oder nicht korrekt eingeschalten. Sie wurden vor Ort kostenpflichtig verwarnt. In diesem Zusammenhang möchte die Polizei Landau darauf aufmerksam machen, dass die oftmals vorhandene, so genannte „Lichtautomatik“ Nebel nicht immer zuverlässig erkennt. (mj)