Heßheim: Eine Milion Euro Schaden bei Brand in Mülldeponie

Nach dem Brand in einer Mülldeponie in Heßheim wird der Schaden auf 1 Million Euro geschätzt. Bei einer Begehung mit einem Sachverständigen habe man herausgefunden, dass nach gegenwärtigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt ausgeschlossen werden könne, teilte die Polizei mit. Ebenfalls gäbe es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Als Brandursache kommt nach Angaben der Behörden eine Selbstentzündung auf Grund einer chemischen oder thermischen Reaktion in Betracht. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat den Brandort freigegeben. Die Ermittlungen dauern noch an. (cag/pol)