Hettenleidelheim/Kreis Bad Dürkheim: 400 Strohballen abgebrannt – Feuer absichtlich gelegt?

400 Strohballen brannten auf einem Feld bei Hettenleidelheim im Landkreis Bad Dürkheim ab. Weil die Feuerwehr ausschließt, dass sich das Stroh selbst entzündete, hält die Polizei Brandstiftung für möglich. Den Angaben zufolge waren die Feuerwehren aus der Umgebung stundenlang im Einsatz, um das Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Die 400 Ballen selbst ließen die Einsatzkräfte kontrolliert abbrennen. (mho) Bild: Symbolbild