Hirschberg-Leutershausen: Nigerianer mit Messer verletzt – Landsmann festgenommen

Am Dienstagmorgen, kurz nach 6 Uhr, gerieten zwei Männer nigerianischer Herkunft im Alter von 31 und 33 Jahren, die in der
Anschlussunterkunft in der Galgenstraße untergebracht sind, in Streit, worauf der 33-Jährige mit einem Messer verletzt wurde. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde er in eine Klinik eingeliefert. Über die Schwere der Verletzungen liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Der 31-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen und wegen eines Hämatoms ambulant behandelt. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Auslöser der Auseinandersetzung könnte ein Streit am Montagabend in der Unterkunft gewesen sein, bei dem sich beide Kontrahenten aus bislang unbekannten Gründen prügelten.(pol)