[Aktualisiert mit VIDEO] Hochdorf-Assenheim: Brand einer Lagerhalle – Katwarn ausgelöst – keine Verletzten


Wegen der starken Rauchentwicklung beim Brand einer Lagerhalle im Rhein-Pfalz-Kreis haben die Behörden am Sonntag Morgen einen Alarm auf „KatWarn und „Nina“ ausgelöst. Der Alarm wurde um 12.21 offiziell wieder aufgehoben. Bei dem Feuer in einem landwirtschaftlichen Betrieb sei niemand verletzt worden, so die Polizei. Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Geruchsbelästigungen in den benachbarten Städten und Gemeinden Ludwigshafen, Mutterstadt und Dannstadt-Schauernheim konnten zunächst nicht ausgeschlossen werden. Schadstoffmessungen in der Luft ergaben nach Auskunft der Einsatzleitung vor Ort keine erhöhten Messwerte.

Warum der Brand gegen 8.00 Uhr ausbrach, sei noch unklar. In der Halle wurden landwirtschaftliche Geräte gelagert, außerdem waren Wohnungen von Erntehelfern hier untergebracht. Weil das Gebäude noch nicht betreten werden kann, ist die Höhe des Schadens noch nicht abzuschätzen. Die Flammen waren gegen 10.00 Uhr unter Kontrolle, allerdings war die Feuerwehr noch mehrere Stunden damit beschäftigt, Glutnester zu löschen. Die Löscharbeiten seien durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erschwert worden, so die Feuerwehr. Die Helfer rissen Seitenwände ein, um an verbliebene Brandstellen heranzukommen. Eine Nachschau muss ergeben, ob die Halle einsturzgefährdet ist. (rk/pol)