Hochschulen in Rheinland-Pfalz: Mix aus Online- und Präsenzkursen im Wintersemester

Die Hochschulen in Rheinland-Pfalz setzen in Zeiten der Corona-Pandemie zum Start des neuen Wintersemesters auf eine
Mischung aus Online- und Präsenz-Veranstaltungen. Für die Hochschulen ergibt sich also ein Mix aus Präsenz- und
Online-Veranstaltungen sowie Hybrid-Formaten. Besonders Erst- und Zweitsemester der Bachelor- und Masterstudiengänge sollten davon profitieren, physisch anwesend zu sein, teilte die TU Kaiserslautern mit. Parallel dazu sollten sämtliche Vorlesungen und Seminare digitalisiert werden. Vor allem Laborpraktika und Übungen, aber auch
Veranstaltungen für Erst- und Zweitsemester sowie für Studierende in der Abschlussphase ihres Studiums. Wer in Ludwigshafen mit dem Studium beginnt, muss in diesem Wintersemester zwar nicht auf die traditionelle Begrüßung verzichten, sie wird aber virtuell ablaufen. Um die Hochschulen zu unterstützen, hat das Land nach Angabe des Wissenschaftsministeriums in Mainz im zweiten Nachtragshaushalt 50 Millionen Euro zur Stärkung der Digitalisierung der Hochschulen eingeplant. (dpa/cj)