Hockenheim: 35-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände einer Firma in Hockenheim wurde am Montag-Nachmittag ein 35-jähriger Arbeiter schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei  wurden zwei Arbeiter mit der Schaufel eines Teleskopladers auf etwa vier Meter Höhe gehoben um Arbeiten an einem  Förderband durchzuführen. Als der 34-jährige Fahrer der Arbeitsmaschine kurz ausstieg, rollte diese auf dem  leicht abfallenden Gelände nach vorne und klemmte den 35-Jährigen ein. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der Mann in  eine Heidelberger Klinik eingeliefert und stationär aufgenommen. In  die Unfallermittlungen wurde das Gewerbeaufsichtsamt des Rhein-Neckar-Kreises eingeschaltet. (ots)