Hockenheim: Auto überschlägt sich auf der A6 – Offenbar Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Bei einem Unfall auf der A6 bei Hockenheim hat sich am Morgen ein Auto überschlagen. Alles spricht dafür, dass der Fahrer sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hatte.

Nach ersten Informationen sollte der Autofahrer kontrolliert werden. Dieser reagierte aber nicht auf Anhaltezeichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf der A6 in Richtung Mannheim. Im Bereich des Autobahndreiecks Hockenheim verlor er die Kontrolle über seinen Dacia Logan, prallte in die rechte Leitplanke und überschlug sich. Mindestens ein Streifenwagen soll dicht gefolgt sein. Der Autofahrer konnte sich selbst aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreien. Er wurde unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der Polizei Mannheim hat die weiteren Ermittlungen das Polizeipräsidium Karlsruhe übernommen. Offenbar gab es im Raum Karlsruhe zuvor einen Vorfall, weshalb der Autofahrer gestoppt werden sollte. Weitere Informationen liegen noch nicht vor. (rk/pr/Fotos: Priebe)