Hockenheim: Fahrzeug durch Brand völlig zerstört

Auf der A 61 zwischen der Anschlussstelle Hockenheim und der Rheinbrücke geriet am Mittag ein Auto in Brand. Laut Polizei war der 57-jährige Fahrer mit seinem Pkw in Fahrtrichtung Nord unterwegs, als im Motorraum ein Feuer ausbrach. Der Renault-Fahrer konnte sein Fahrzeug noch auf dem Seitenstreifen abstellen und dieses verlassen. Der brennende Renault wurde durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Hockenheim gelöscht. Dieser wurde durch den Brand total beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 5.000.- Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt, ein technischer Defekt wird angenommen. Während der Löscharbeiten war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Hierdurch kam es zu einem Rückstau von bis zu 3 km. Verletzt wurde niemand.feh