Hockenheim: Kröten-Einsatz auf Autobahn – 100 Amphibien gerettet

Kröten-Einsatz an Autobahn-Dreieck Hockenheim. Eine Verkehrsmeldung der besonderen Art schreckte gestern abend die Tierrettung Rhein-Neckar auf. „Gefahr durch Tiere auf der Fahrbahn“ hieß es in den Radio-Durchsagen. Auf der Verbindungsspange von der A 6 zur A 61 waren dutzende Erdkröten auf dem Weg zu ihren Laich-Plätzen. Zahlreiche Amphibien seien bereits überfahren worden, stellten die Helfer der Tierrettung fest. Mit der Schützenhilfe der Polizei wurden nahezu 100 Kröten eingesammelt und sicher über die Fahrbahn transportiert. Der Einsatz dauerte mehr als drei Stunden. (mho/pr)