Hockenheim: Radfahrerin ausgeraubt

Am Samstagmittag beraubten drei bislang unbekannte Täter im Hockenheimer Südring eine Fahrradfahrerin. Die 52-Jährige, die aus Richtung Aquadrom kam, fuhr mit dem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Obere Hauptstraße, als sich ihr kurz nach 12 Uhr drei Männer in den Weg stellten. Zwei der Männer hielten sie und ihr Fahrrad fest, während der dritte ihren Geldbeutel aus dem Rucksack nahm, den sie auf dem Rücken trug.

Nachdem der Täter einen 50 Euro Schein entnommen hatte, warf er den Geldbeutel auf den Boden und flüchtete mit seinen Komplizen zunächst in Richtung MedCenter und dann ins Feldgebiet in Richtung einer Tabakscheune.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die drei männlichen Täter wurden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 190 cm groß, kräftig, kurze schwarze Haare, südländisches Aussehen. Er trug eine schwarze Jacke, blaue Jeans, weiße Turnschuhe, sowie eine Sonnenbrille und Handschuhe.

2. Täter: Ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 170 cm – 180 cm groß, normale Statur, blonde kurze Haare mit „Undercut“ Frisur, deutsches Aussehen. Er war mit dunkelblauen Jeans bekleidet und hatte im linken Ohr einen so genannten „Tunnel“ Ohrring.

3. Täter: Ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 170 – 180 cm groß, südländisches Aussehen. Er war mit einer blauen Daunenjacke bekleidet.

Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen. (Originalmeldung: Polizeipräsidium Mannheim)