Hockenheim: Transporter in desolatem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Einen Transporter in desolatem Zustand zog die Polizei in Hockenheim aus dem Verkehr. Er war mit Bauschutt unterwegs, als er Streifenbeamten wegen seiner erbärmlichen Optik auffiel. Die Kontrolle ergab den Angaben zufolge 30 gravierende Mängel. Unter anderem war die Heckklappe wegen eines fehlenden Schlosses mit Schnur an der Stoßstange festgebunden, auch die Motorhaube war defekt. Der Tankdeckel fehlte, die Öffnung war zugeklebt. Auch das Kennzeichen war nur mit Klebeband befestigt. Wie es heisst, erwarten den 21-jährigen Fahrer und den Halter des Fahrzeugs empfindliche Geldbußen. (mho)