Hockenheim: Unfall beim Motorradtrainingauf dem Hockenheimring

Am Dienstagvormittag ereignete sich beim Motorradtraining auf dem Hockenheimring ein Unfall, bei dem ein 52-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Der Mann befuhr mit seinem Kraftrad die Rennstrecke zu
Trainingszwecken. Eingangs der Einfahrt ins Motodrom kam es laut Polizei zur Berührung mit einem in gleicher Richtung fahrenden 59-Jährigen und dessen Motorrad. Beide Fahrer stürzten und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Während der 59-Jährige nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde, diagnostizierten die behandelnden Ärzte bei dem
52-jährigen Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Zur Klärung des Unfallablaufs wurden Sachverständige an der  Unfallstelle hinzugezogen.(mf/pol))