Hockenheim: Zweimaliger DTM-Champion Scheider verlässt Audi zum Saisonende

Der zweimalige Champion Timo Scheider fährt am Sonntag sein letztes DTM-Rennen für Audi. «16 Jahre DTM – das ist eine Zeit, die viele Emotionen gekostet hat. Es ist ein Moment in meinem Leben gekommen, der sehr schwierig ist», sagte der erfahrenste aller aktiven Fahrer im Deutschen Tourenwagen Masters am Samstag in Hockenheim. Das Rennen am Sonntag ist Nummer 181 für ihn. Der Meister von 2008 und 2009 saß seit 2006 für Audi am Steuer. Sein Vertrag läuft aus. Zuvor war der 37 Jahre alte Familienvater in der DTM fünf Jahre für Opel gefahren.

Er habe am Donnerstag einen Anruf erhalten, in dem ihm das Ende der Zusammenarbeit mitgeteilt worden sei. «Ich hätte das gerne anders zelebriert», betonte Scheider, der mit den Tränen kämpfte. «Ich hätte das gerne anders vorbereitet, um danke zu sagen.»

Scheider kommt in seiner DTM-Karriere auf sieben Siege und 24 Podestplätze. Letztmals ganz oben auf dem Podium stand er vor einem Jahr beim Saisonfinale in Hockenheim. Nur fünf Rennfahrer haben mehr Einsätze in der DTM als Scheider.

«Wie meine Zukunft aussehen wird, kann ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Es ist zu früh, um dazu was zu sagen. Ich bin Herzblut-Racer und das möchte ich auch bleiben», betonte Scheider. (lsw)