Hockenheim/Speyer: 11 Hunde sterben bei Unfall auf A 61

Bei einem Unfall auf der A61 zwischen Hockenheim und Speyer sind 11 Hunde ums Leben gekommen. Die 60jährige Fahrerin wurde schwer verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihren Kleintransporter, der Wagen prallte gegen einen LKW und kippte um. Sieben der 14 Hunde kamen sofort ums leben, drei wurden so schwer verletzt, dass sie von einem Polizeibeamten mit der Dienstwaffe erlöst werden mussten. Weitere vier Tiere rannten über die Autobahn und verursachten einen weiteren Unfall. Die Autobahn war während der Bergung voll gesperrt werden.