Kaiserslautern: FCK zum Drittliga-Streit: „Noch einmal abstimmen lassen“

Im Streit um die Fortführung der 3. Fußball-Liga hofft der 1. FC Kaiserslautern auf ein neues Mitspracherecht der Clubs. «Wir sind unter den gegebenen Umständen dafür, dass noch einmal abgestimmt wird», so die Pfälzer am Mittag, Bei der letzten Abstimmung hatte sich der vierfache deutsche Meister enthalten und für ein «Miteinander» in der schwierigen Situation plädiert.  Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Montag seinen neuen Rahmenterminplan in der Corona-Krise veröffentlicht und will noch im Mai mit der umstrittenen Fortsetzung der 3. Liga weitermachen.  Knapp die Hälfte aller Clubs hatte zuvor für einen vorzeitigen Abbruch der Saison votiert. (dpa/cal)