Kaiserslautern: Klatt bleibt Vorstandsvorsitzender vom 1. FC Kaiserslautern

Michael Klatt bleibt nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern. Der 49-Jähriger unterzeichnet einen neuen Arbeitsvertrag mit Gültigkeit für die 3. Liga, teilte der Fußballclub am Mittwoch mit. „Wir alle wissen, dass große Herausforderungen vor dem 1. FC Kaiserslautern liegen“, sagte Klatt. Die positive Stimmung im Umfeld bestätige ihm jedoch, dass die Fans und Mitglieder „die von uns aufgezeigte Richtung mitgehen und wir alle gemeinsam den eingeschlagenen Weg beschreiten werden“.
Klatt ist seit April 2016 als Vorstand für Finanzen und Operatives für den 1. FC Kaiserslautern tätig, seit Januar 2018 fungiert er
zudem als Vorstandsvorsitzender der Roten Teufel.(dpa/mf)