Kaiserslautern/Mainz: Profis appellieren vor Pokal-Derby für Fairness und Respekt

Vor dem brisanten Rheinland-Pfalz-Derby im DFB-Pokal haben die Profis des 1. FC Kaiserslautern und des FSV Mainz 05 ihre Fans zu Fairness und Respekt aufgerufen. Dies sei „oberstes Gebot“, sagte 05-Mittelfeldspieler Danny Latza am Dienstag in einer gemeinsamen Videobotschaft beider Vereine. Und FCK-Kapitän Christoph Hemlein erklärte: „Gewalt und Aggressionen haben hier
nichts verloren.“ Trotz Emotionen, Leidenschaft und dem Kampf um jeden Ball stünden beide Teams „zusammen gegen Gewalt“.

Die beiden Rivalen treffen an diesem Samstag (15.30 Uhr) erstmals seit über sieben Jahren wieder aufeinander. Rund 6000 Mainzer Fans werden den Fußball-Bundesligisten auf den Betzenberg begleiten. Schon seit Wochen macht die Mainzer Fanszene für die Partie mobil. Unter anderem wurden Plakate geklebt mit der Aufschrift: „100 % Einsatz gegen KL! – Samstag 10.08. 10 Uhr – Theater – Scheiß FCK!“  Immerhin wurde in einem Aufruf an die mitreisenden Anhänger appelliert: „Wie immer wird auf Böller und Leuchtspuren verzichtet – nehmt solchen Kram bitte gar nicht erst mit. …Diskriminierende Aussagen und Gesänge werden nicht geduldet! Lasst solchen Müll bitte einfach zu Hause.“ (mho/dpa)