Kaiserslautern/Mannheim: Sicherheitsvorkehrungen für Hochrisikospiel

Vor dem brisanten Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Waldhof Mannheim laufen die Sicherheitsvorkehrungen auf Hochtouren. Die Drittliga-Partie am Sonntag um 13 Uhr gilt als Hochrisikospiel. Wie es heisst, seien mehr als 1000 Polizisten im Einsatz. Neben der strikten Trennung der Fans steht die An- und Abreise der rund 5000 Mannheimer im Fokus der Einsatzkräfte. Beide Vereine riefen im Vorfeld des Spiels zu einem friedlichen Miteinander der Fans auf. Auf dem Betzenberg werden rund 35 000 Zuschauer erwartet. (mho/dpa)