Kandel: 4-Jähriger nach Badeunfall in Lebensgefahr

Ein vierjähriger Junge schwebt nach einem Badeunfall in Kandel in Lebensgefahr. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Junge von einem Zeugen am Sonntag im Waldschwimmbad leblos im Wasser treibend entdeckt und an Land
gezogen. Bademeister und Rettungsdienst reanimierten das Kind, es kam anschließend per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Wo die Eltern zum Zeitpunkt des Unfalls waren, muss noch geklärt werden. Auch sei noch unklar, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Der Junge sei ohne Schwimmhilfen in der Nähe eines Wasserpilzes gefunden worden, aus dem Wasser sprudele. Die Staatsanwaltschaft ermittle in dem Fall. /nih/dpa