Kandel: Demonstrationen mit rund 500 Teilnehmern – friedlicher Verlauf

Mehr als vier Monate nach der Bluttat in Kandel hat es in der Stadt in der Südpfalz erneut mehrere Kundgebungen
gegeben. Dabei blieb es am Samstag zunächst friedlich. Insgesamt beteiligten sich laut Polizei rund 500 Teilnehmer an den Aktionen beteiligt, darunter auch das „Frauenbündnis Kandel – Zusammenhalt für Deutschland“.  Auf dem Marktplatz waren demnach etwa 300 Bürger dem Aufruf des Bündnisses aus dem bürgerlich-rechten Spektrum gefolgt. Auf
dem Bahnhofsvorplatz sei es zu einer spontanen Gegenaktion des bürgerlich-linken Spektrums gekommen, die vor Ort noch genehmigt worden sei. In den vergangenen Wochen hat es in der Stadt mehrfach Kundgebungen gegeben. dpa/feh
I