Kandel: Eltern des getöteten Mädchens hatten schon Anzeige erstattet

Die Eltern der 15-Jährigen, die im rheinland-pfälzischen Kandel getötet wurde, hatten den mutmaßlichen Täter bereits einige Zeit vor dem Verbrechen angezeigt. Die Anzeige sei wegen Beleidigung, Nötigung und Bedrohung erfolgt, sagte Polizeivizepräsident Eberhard Weber am Donnerstag in Ludwigshafen.  Anfang Dezember habe das 15 Jahre alte Mädchen die Beziehung zu dem mutmaßlichen Täter beendet. Daraufhin soll es zu Drohungen gekommen sein. Nach der Anzeige sei der Jugendliche einer Vorladung der Polizei mehrfach nicht gefolgt. Daraufhin hätten Polizisten ihm am Tattag die Vorladung am Vormittag persönlich ausgehändigt. Der 15 Jahre alte Afghane wird beschuldigt, das deutsche Mädchen am Mittwoch mit einem Messer in einem Drogeriemarkt erstochen zu haben.(dpa)