Karlsruhe/Worms: Taliban-Verdächtiger jetzt in deutscher U-Haft

Der im Februar in Afghanistan als mutmaßlicher Talibankämpfer festgenommene Mann aus Worms sitzt inzwischen in deutscher Untersuchungshaft. Der 36-Jährige war von Spezialkräften der afghanischen Sicherheitsbehörden gefasst worden. Der Deutsch-Pole steht im Verdacht, sich als Mitglied an der terroristischen Vereinigung „Taliban“ beteiligt zu haben“. Der Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof in Karlsruhe erließ Haftbefehl. Der Mann war den Ermittlungen zufolge im August 2012 nach Pakistan gereist. Dort habe er sich den Taliban angeschlossen und eine militärische Ausbildung in einem Trainingscamp durchlaufen. Die radikal-religiöse Vereinigung Taliban verfolge das Ziel, auch mit Waffengewalt alle ausländischen Kräfte aus Afghanistan zu vertreiben, um einen Gottesstaat zu errichten. (dpa/mho)