Ketsch: 43-jähriger Mann vermutlich Opfer eines Tötungsdelikts

In Ketsch wurde ein 43-jähriger Mann vermutlich Opfer eines Tötungsdelikts. Wie die Polizei mitteilt, wurde die 50-jährige Ehefrau des Getöteten in der gemeinsamen Wohnung als dringend tatverdächtig festgenommen.

Beamte des Polizeireviers Schwetzingen fanden den Mann am Samstag Mittag tot zu Hause auf. Zeugen hatten die Polizei verständigt, weil sie den Mann seit einigen Tagen nicht mehr gesehen hatten. „Aufgrund der Auffindesituation muss von einem Tötungsdelikt ausgegangen werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Motiv, Tatablauf als auch der genaue Tatzeitpunkt seien Gegenstand der Ermittlungen. Im Laufe des Sonntags werde die Frau einem Haftrichter vorgeführt. (rk/pol)