Ketsch: 86-Jähriger vermisst – Hilflose Lage nicht ausgeschlossen

In Ketsch wird seit Sonntag ein Rentner vermisst. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich der 86-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Er wurde am Sonntagabend gegen 21 Uhr letztmals gesehen. Angehörige verständigten gegen 0.30 Uhr die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter dem Einsatz eines Polizeihubschraubers und eines
Mantrailers sowie eines Bootes der Wasserschutzpolizei verlief den Angaben zufolge bislang erfolglos. Das Auto des Gesuchten war verschlossen in der Straße Im Bruch abgestellt. Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: ca. 170 – 175 cm groß und schlank, Halbglatze, bekleidet mit einer langen Hose und Laufschuhen, trägt vermutlich eine Brille und
Hut. (mho)