Kirchheim/Weinstraße: Fahrmanöver einer Autofahrerin gerät außer Kontrolle – Kettenreaktion beim Rückwärtsfahren

Das Rückwärtsfahren mit ihrem Auto geriet einer 59-jährigen Frau aus Kirchheim an der Weinstraße völlig außer Kontrolle. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und richtete einen Schaden von 50 000 Euro an. Nach Polizeiangaben habe die Autofahrerin in einer Gasse wegen Bauarbeiten wenden müssen. Beim Zurückstoßen erwischte sie zunächst einen Poller. Wieder im Vorwärtsgang war als nächstes eine Mülltonne auf dem Gehweg dran, der Wagen touchierte anschließend eine Grundstücksmauer und prallte gegen ein geparktes Fahrzeug. Dieses schob sie  zu guter Letzt auf einen abgestellten Lastwagen mit Anhänger. (mho)