Kirrweiler: Autofahrer umfährt geschlossene Bahnschranke und wird von Zug erfasst

Beim Überfahren eines Bahnübergangs ist ein Autofahrer in Kirrweiler mit seinem Wagen von einem Zug erfasst worden. Der 65-Jähriger habe in der Nacht zu Montag versucht, den Bahnübergang bei geschlossenen Schranken zu passieren, so ein Sprecher der Polizei. Dabei sei der Mann mit seinem Fahrzeug um sie herum gefahren. Er übersah allerdings die herannahende Regionalbahn, die sein Auto erfasste. Der Autofahrer und die Insassen der Regionalbahn blieben unverletzt.  Wie es heißt, muss sich der Mann wegen des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr verantworten.  Zum Sachschaden machte die Polizei zunächst keine Angaben. (dpa/cj)