Klagenfurt: Heidelberger stürzt in Kärntner Bergen in den Tod

Ein Urlauber aus Heidelberg hat sich in der Dunkelheit in den österreichischen Bergen verirrt und ist über eine Felswand in den Tod gestürzt. Der 61-Jährige wurde am Donnerstag abseits des Tauernhöhenweges in Kärnten gefunden, wie die Polizei berichtete. Er war Mittwoch in Mallnitz allein zu einer Bergtour aufgebrochen und hatte am Abend vor dem Abstieg noch mit seiner Frau telefoniert. Sie alarmierte nachts die Bergrettung, nachdem der 61-Jährige nicht in sein Hotel zurückgekehrt war. Ein Suchhund spürte die Leiche des Mannes am Fuß einer 40 Meter hohen Felswand auf.(dpa/lsw)