Klingenmünster: Geflohener Gewalttäter zurück in Psychiatrie

Der Mitte Juli entflohene Gewalttäter ist zurück im Pfalzklinikum Klingenmünster. Die niederländischen Behörden hätten die Auslieferung des 29-Jährigen bewilligt und ihn nach Deutschland überstellt, teilte die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern mit. Seit dem Wochenende sei der Mann wieder in Klingenmünster. In der dortigen Klinik für Forensische Psychiatrie war der 29-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung untergebracht. Während eines Ausgangs am 10. Juli konnte er entkommen, wurde dann aber zwei Tage später in den Niederlanden gefasst. Nun werde der Maßregelvollzug in Klingenmünster fortgesetzt, teilte
die Staatsanwaltschaft weiter mit. Sie hatte nach der Flucht einen europäischen Haftbefehl gegen den Mann erlassen.(dpa/mf)