Klingenmünster: Versuchtes Tötungsdelikt in betreuter Wohngruppe

In einer betreuten Wohngruppe in Klingenmünster im Kreis Südliche Weinstraße kam es gestern Nachmittag zu einem versuchten Tötungsdelikt. Nach Polizeiangaben ging ein 42-Jähriger mit einem Messer auf einen 48-jährigen Mitbewohner los und fügte ihm schwere Stichverletzungen im Brustbereich zu. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Angriff unvermittelt und für den Geschädigten überraschend erfolgte. Dem Verletzten gelang es zu fliehen und sich in Sicherheit zu bringen. Der Täter wurde kurz nach der Tat festgenommen. Das Opfer wurde notperiert. Wegen Verdachts des versuchten Mordes kam der 42-Jährige in eine psychiatrische Klinik. (pol/mj)