Klinikum Mannheim: Mängel im OP-Bereich beanstandet

Am Universitätsklinikum Mannheim wurden Auffälligkeiten im Operationsbereich festgestellt. Das Regierungspräsidium Karlsruhe bemängelt die Reinigung von Operations-Instrumenten. Die hierfür vorgesehenen Geräte müssten überprüft werden, da sie nicht den Hygienerichtlinien entsprächen. Nach Auskunft des Klinikums wurden alle beanstandeten Geräte außer Betrieb genommen. Patienten seien nicht gefährdet, hiess es weiter. Allerdings wurde die Zahl der planbaren Operationen vorübergehend reduziert. feh