Kreis Bergstraße: Geflügelpest in Groß-Rohrheim nachgewiesen

Die Geflügelpest hat den Kreis Bergstraße erreicht. Bei drei Höckerschwänen wurde in Groß-Rohrheim die Influenza vom Typ H5N8 nachgewiesen. Mittlerweile gibt es mindestens 19 bestätigte Fälle des aktuellen Erregers in Hessen. Rund um Groß- Rohrheim und Biblis gilt unter anderem, dass alle Geflügelarten in Gefangenschaft ab sofort in Ställen untergebracht werden müssen. Aktuell bestehe laut der Mitteilung des Kreises keine Gefahr für die Bevölkerung. Der Kontakt zu kranken oder toten Wildtiervögeln soll allerdings vermieden werden. Grundsätzlich sollten Geflügelspeisen gründlich durchgegart werden. (asc)