Kreis Bergstraße: Internationale Razzia auch in Südhessen

Bei einer internationalen Razzia gegen die Organisierte Kriminalität sind in Hessen 60 Menschen festgenommen worden. Das Bundesland war mit mehr als 130 Durchsuchungen gestern Schwerpunkt der Razzia in Deutschland. Auch im Kreis Bergstraße gab es Aktionen. Weltweit wurden 800 Personen festgenommen und Tonnen an Drogen beschlagnahmt. Die Beschuldigten stehen nach Angaben der Ermittler im Verdacht, mit Betäubungsmitteln und Waffen gehandelt zu haben. Dabei haben sie offenbar verschlüsselte Kommunikationsnetzwerke und Handys benutzt. Die Operation Trojanisches Schild stand unter Leitung des FBI, der US-Drogenbekämpfungsbehörde dea, der Polizei von Schweden und der Niederlande und war von Europol koordiniert worden. (asc)