Ladenburg: Rathaus und Bürgerbüro wegen Corona-Fall vorübergehend geschlossen

Die Stadt Ladenburg teilt mit, dass aufgrund eines positiven Tests eines Rathaus-Mitarbeiters auf das Corona-Virus das Rathaus sowie das Bürgerbüro bis Freitag, den 20. März geschlossen bleiben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Kontakt mit dem Infizierten standen, befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Stadt Ladenburg steht in engem Austausch mit dem Rhein-Neckar-Kreis und bemüht sich, einen Notbetrieb aufrecht zu erhalten. Bürgerinnen und Bürger, die unaufschiebbare, dringende Anliegen haben, werden gebeten sich telefonisch oder per E-Mail an benachbarte Bürgerdienste in Ilvesheim (Telefonnr: 0621 49660-0, E-Mail: termin@ilvesheim.de) oder Edingen-Neckarhausen (Telefonnr: 06203 808-0, E-Mail: info@edingen-neckarhausen.de) zu wenden.  „Die aktuelle Lage erfordert besondere Maßnahmen, die bis vor wenigen Wochen noch nicht denkbar schienen. Wir befinden uns in einer absoluten Ausnahmesituation, die Verantwortungsbewusstsein und Rücksicht erfordert. Oberstes Ziel ist es eine schnelle Verbreitung des Virus zu verhindern und Menschen mit Vorerkrankungen und ältere Mitmenschen zu schützen, so Bürgermeister Stefan Schmutz. (Stadt Ladenburg/mj)