Lambrecht: Neues Gutachten über Kindswohlgefährdung im Fall Maximilian

Der Streit um Maximilian aus Lambrecht zwischen seiner Mutter und dem Jugendamt geht in eine weitere Runde. Das Amtsgericht hat entschieden, dass ein Obergutachten zu einer möglichen Kindswohlgefährdung durch die Mutter erstellt werden müsse. Die Eltern des 12jährigen wurden heute drei Stunden lang angehört. Nach Angaben des Anwalts der Mutter darf Maximilian vorerst bei seiner Mutter bleiben. Der Junge war aus dem Heim abgehauen und einige Wochen untergetaucht, weil er dort angeblich misshandelt wurde. Der Träger des Kinderheims weist die Vorwürfe zurück. (hb)