Lambrecht: Vermisster Maximilian wieder aufgetaucht

Der seit rund 4 Wochen vermisste Maximilian aus Lambrecht ist wieder da. Beamte der Kripo fanden den 12jährigen nach Polizeiangaben bei entfernten Bekannten der Familie im Elmsteiner Tal. Wie berichtet, riss sich der Junge am 20. Juni am Bahnhof in Neustadt von seiner Mutter los und lief weg – offensichtlich weil er nicht ins Heim zurück wollte. Seither suchte die Polizei den Buben und leitete ein Verfahren wegen Kindesentziehung ein. Ein in diesem Zusammenhang erwirkter Durchsuchungsbeschluss für zwei Wohnanwesen führte heute vormittag zum Erfolg. Nach Polizeiangaben kam Maximilian in die Obhut des Jugendamtes. Es gehe ihm augenscheinlich gut. Nach Angaben der Mutter wird der Junge in der Kinderpsychiatrie des Pfalzinstitutes im südpfälzischen Klingenmünster untersucht.

Anfang der Woche haben wir den Fall in diesem Video-Beitrag in RNF Life ausführlich dargestellt – wohlgemerkt zu einem Zeitpunkt, als Maximilian noch verschwunden war. (asc)

Beitrag aus RNF Life vom 15. Juli 2014.