Lampertheim: Arbeitsunfall auf BASF-Werksgelände – Mitarbeiter erleidet Verbrühung im Gesicht

Zu einem Arbeitsunfall kam es bei Wartungsarbeiten an einer Heizungsanlage auf dem Werksgelände der BASF in Lampertheim. Wie das Unternehmen mitteilt, verursachte entweichender Wasserdampf bei einem Mitarbeiter Verbrühungen im Gesicht. Nach medizinischer Erstversorgung durch eine Notärztin wurde er in eine Fachklinik gebracht. Die Ursache des Zwischenfalls ist noch nicht geklärt. Die zuständigen Behörden seien informiert, heisst es. (mho)