Lampertheim: Brand in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in Lampertheim ist es Freitagabend zu einem Brand am Dachstuhl gekommen, bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden. Die Brandursache wird derzeit von der Kriminalpolizei ermittelt. In besagter Unterkunft leben momentan 36 Geflüchtete. Aktuell wird geprüft, ob das Gebäude weiterhin komplett bewohnbar ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte, würde ein Teil der Flüchtlinge in einer benachbarten Unterkunft untergebracht werden können. Landrat Christian Engelhardt sowie Mitarbeitende und Leitungspersonal des Flüchtlingsamtes des Kreises waren vor Ort, um sich ein Bild von der Situation zu machen und zu unterstützen. Sie dankten den Feuerwehr- und Rettungskräfte vor Ort für ihr schnelles, umsichtiges Handeln und ihr Engagement. (pol)