Lampertheim: Leerstehendes Haus ausgebrannt

Ein leerstehendes Haus ist am frühen Sonntag Morgen in Lampertheim in Flammen aufgegangen. Da das Haus seit längerer Zeit nicht mehr mit Strom versorgt wird, geht die Polizei von Brandstiftung als Ursache für das Feuer aus. Der Brand war schnell gelöscht, der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Weil akute Einsturzgefahr besteht, kann das Haus zurzeit nicht für weitere Ermittlungen betreten. In demselben Gebäude hatte es im Juli vergangenen Jahres bereits gebrannt. (rk/pol/Bild: Strieder)