Lampertheim: Psychisch kranker Mann löst SEK-Einsatz aus

In einem psychischen Ausnahmezustand hat ein 24-Jähriger seine Wohnung in einem Hochhaus im Bachfeld völlig verwüstet und im Zuge dessen selbst die Polizei über Notruf verständigt. Das teilt die Polizei mit. Der Mann gab gegenüber den Beamten an, dass eine Angehörige in der Wohnung tot sei. Diese Behauptung hat sich im Laufe des Einsatzes als falsch herausgestellt. Die Festnahme des 24-Jährigen erfolgte, nachdem er um kurz nach 21 Uhr die Wohnung verlassen hatte. Wegen seiner psychischen Erkrankung wurde der Mann in der Fachklinik aufgenommen. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Bei dem Einsatz waren neben den Beamten der Polizeidirektion Bergstraße auch weitere Kräfte des Polizeipräsidiums Südhessen, Spezialeinsatzkräfte, Rettungsdienst sowie Feuerwehr eingesetzt. (asc)