Lampertheim: Unbekannte zünden Sprengsatz unter Bahnunterführung

Wie die Polizei mitteilte, blieb die Zugstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt deshalb in der Nacht zum Donnerstag zeitweise gesperrt. Sie schließt ersten Ermittlungen zufolge einen Anschlag auf die Bahn aus. Der möglicherweise selbst gebastelte Böller besaß eine hohe Sprengkraft, deren Wirkung die enge Unterführung verstärkt habe. Noch in 100 Metern Entfernung bebten die Fensterscheiben. Es entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. (aha)