Landau: Auto rutscht bei illegaler Müllentsorgung weg

Die Polizei hat einen 27-Jährigen beim verbotenen Abladen von Müll in einem Weinberg erwischt. Pech für den Mann: Bei der Aktion in Heuchelheim rutschte sein Auto eine Böschung hinunter. Wie die Polizei Landau mitteilte, hatte ein Winzer die Beamten am Freitag über das Treiben in dem Weinberg informiert. Eine Streife traf den 27-Jährigen an, als der sich gerade mühte, sein ins Rutschen gekommenes Gefährt zu stoppen. Den Anhänger konnte er abkoppeln. Sein Geländewagen steckte jedoch schon im Gestrüpp eines Abhangs. Die Polizisten forderten den Mann auf, Abfall und Auto zu entfernen. Als die Beamten dann am Samstagmorgen den Tatort erneut besichtigten, war der Abfall verschwunden. Das Autos auch – allerdings im dichten Grün. Nur das Heck guckte noch heraus. Die Polizisten ließen den Wagen herausziehen. Die Kosten muss der 27-Jährige bezahlen. Außerdem kassierte er eine Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung. (dpa/lrs)