Landau: Autofahrerin rammt vier Fahrzeuge

Auf Kollisionskurs befand sich eine 64jährige Autofahrerin in Landau. Vier Fahrzeuge streifte sie laut Polizei, bevor die Beamten sie mit einer Straßensperre stoppten.
Auf die Frage hin, warum sie nach den Karambolagen einfach weiter gefahren sei, gab die 64jährige an, sie sei schwerhörig und habe die Kollision nicht gehört. Die angebliche Hörschwäche war für die Polizisten wohl keine zufriedenstellende Erklärung- ein Alkoholtest ergab rund zwei Promille. Zeugen hatten die Polizei auf die ohne Licht fahrende Frau aufmerksam gemacht. Als die Beamten sie bei einem Halt ansprechen wollten, gab sie Gas. Erst zwei quergestellte Streifenwagen stoppten sie. (aha)