Landau: Berauschende „Überraschungseier“ bei Verkehrskontrolle entdeckt

Bei einer Routinekontrolle hat die Polizei in Landau einen 50-jährigen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand. Der Verdacht aufgrund „körperlicher Anzeichen“ sei mit Hilfe eines Urintests bestätigt worden, teilte die Polizei mit. Die Beamten durchsuchten daraufhin das Auto und fanden zwei „Überraschungseier“ mit einer weißen Substanz. Auf der Polizeiwache konnte ermittelt werden, dass es sich
dabei um Amphetamine handelte, also um ein synthetisches Rauschmittel mit aufputschender Wirkung. Der Autofahrer ist nun mit zwei
Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Besitzes von Betäubungsmitteln konfrontiert. dpa/feh