Landau: Betreiber des umstrinnenen Erdwärmekraftwerks weiter zuversichtlich

Die Betreiber des umstrittenen Erdwärmekraftwerks in Landau gehen nach Angaben eines Sprechers davon aus, dass die Anlage irgendwann wieder in Betrieb genommen werden kann. Wann das sein werde, wisse er nicht, sagte der Vertreter der Firma Daldrup & Söhne AG auf Anfrage – „aus Daldrup-Perspektive natürlich baldmöglichst“. Mit der zuständigen Behörde sei ein Maßnahmenpaket abgesprochen worden, dieses müsse man sorgfältig abarbeiten. Die 2007 in Betrieb genommene Anlage war im März 2014 sicherheitshalber abgestellt worden, weil sich in der Umgebung der Boden gehoben hatte. Als Ursache gilt Wasser, das aus dem Anlagensystem austrat. Der Betreiber hat inzwischen eine lecke Stelle an einer Dichtung zwei bis drei Meter unterhalb der Erdoberfläche reparieren lassen. (dpa/lrs)