Landau: Domino-Effekt auf Autobahn – fünf Autos demoliert

Fünf demolierte Autos, drei Verletzte, Handy am Steuer und ein Verfahren gegen einen Gaffer, der den Serienunfall auf der Autobahn bei Landau filmte – diese Bilanz zieht die Polizei nach dem Crash gestern am frühen Abend auf der A 65 bei Landau-Nord. Wie es heisst, fuhren fünf Autos in einen Rückstau vor einer Baustelle. Wegen mangelnden Sicherheitsabstandes hätten sie nicht rechtzeitig bremsen können und fuhren ineinander. Möglicherweise war ein Unfallbeteiligter durch sein Handy abgelenkt, so die Polizei. Drei Fahrzeuginsassen seien leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser transportiert worden. Während der Unfallaufnahme habe ein Gaffer die Unfallstelle gefilmt. Gegen ihn werde ein Verfahren eingeleitet. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 33 000 Euro. Die Autobahn war eine Stunde gesperrt. (mho)