Landau: Falscher Polizist betrügt Frau um sechsstelligen Geldbetrag

Ein angeblicher Polizist hat von einer Seniorin einen sechsstelligen Geldbetrag ergaunert. Der Unbekannte hatte sich gegenüber der Frau aus dem Kreis Südliche Weinstraße als Mitarbeiter des Bundeskriminalamts ausgegeben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach sagte er der Frau am Telefon, ihr Geld sei auf dem Bankkonto nicht sicher und müsse der Polizei übergeben werden. Sie habe dem Unbekannten schließlich am Dienstag ihre Ersparnisse bar ausgehändigt. Weitere Details nannten die Beamten nicht. Die Polizei bekräftigte ihre Warnung vor angeblichen Beamten am Telefon. Die Betrüger riefen oft mit einer falschen oder einer unterdrückten Nummer an und erkundigten sich nach Ersparnissen. (lrs/mj)