Landau: Geisterfahrt -Lastwagenfahrer wendet zweimal auf Autobahn

Gleich zwei Mal hat ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn gewendet und ist schließlich von der Polizei gestoppt worden. Der 22-Jährige war am Montagabend auf der A65 nahe Landau zunächst in Richtung Karlsruhe unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Auf Höhe der Anschlussstelle Landau-Nord drehte der Mann sein Gefährt und fuhr als Geisterfahrer gen Neustadt/Weinstraße. Ein paar Kilometer weiter bemerkte er seinen Fehler und wendete erneut. Bei Kandel hielt ihn die Polizei an und stellte den Führerschein sicher. Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurden bei der Geisterfahrt keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der Brummifahrer, der laut Polizei in Deutschland als Fernfahrer arbeitet, aber kein Deutsch spricht, gab an, sich verfahren zu haben.(dpa/mf)